Alle Workshops und Veranstaltungen im Überblick.

März
20
Mai
22
Okt.
09
Nov.
19

Veranstaltungen

Die Vorhersage von Gewalttaten mit dem HCR-20

R. Müller-Isberner; S. Gonzales Cabeza; D. Jöckel
Institut für Forensische Psychiatrie Haina e.V., 1998
ISBN: 3-933769-00-8

Die Vorhersage sexueller Gewalttaten mit dem SVR20

R.Müller-Isberner; S. Gonzalez Cabeza; S. Eucker
Institut für forensische Psychiatrie Haina e.V., 2000
ISBN: 3-933796-01-6

The Risk for Sexual Violence Protocol

S. Eucker & R. Müller-Isberner (Herausgeber)
Institut für forensische Psychiatrie Haina e.V., 2008
ISBN: 978-3-933796-02-8

Manual und CD Bestellung ausschließlich für zertifizierte R&R-Coaches unter Angabe der Handbuchnummer der R&R Langversion, 2012

Die Vorhersage von Gewalttaten mit dem HCR 20 Version 3

Douglas, Kevin S.
Institut für forensische Psychiatrie Haina e.V., 2014
ISBN: 978-3-933796-04-2

START – Version 1.1 (Deutsche Version)

C. Webster (Verfasser), J. Brink, M. Martin, T. Nicholls, S. Desmarais, R. Müller-Isberner (Hrsg.), W. Schmidbauer (Hrsg.), P. Born (Übers.), K. Sendrowski (Übers.)
Institut für forensische Psychiatrie Haina e.V., 2015
ISBN: 978-3-933796-035

Ausländische Patienten im Maßregelvollzug (§ 63 StGB) – Aufenthalt und Rückführung. Ein Leitfaden für die Praxis

Marita Henderson, Petra Born, Anne Rohner

Für Ausländer in Deutschland hat ein Strafverfahren oft auch ausländerrechtliche Konsequenzen. So kann der Betroffene durch die Verurteilung sein Aufenthaltsrecht verlieren und aus der Bundesrepublik ausgewiesen und in sein Heimatland abgeschoben werden. Bei verurteilten Ausländern kann die deutsche Justiz darüber hinaus gemäߟ § 456a der Strafprozessordnung (StPO) von der Vollstreckung der vollen Haftstrafe oder der MaÃßregel zur Besserung und Sicherung absehen, und der ausreisepflichtige Verurteilte wird in sein Herkunftsland abgeschoben. Im Hinblick auf Rückführungsmöglichkeiten ist die Situation für ausländische Patienten im MaÃßregelvollzug grundsätzlich nicht anders als die für Strafgefangene. Allerdings bestehen aufgrund der psychischen Erkrankung zusätzliche Bedingungen für die Rückführung (oder freiwillige Ausreise) in die Herkunftsländer. Ziel dieses Taschenführers ist die Bereitstellung eines kurzen, praktischen Leitfadens zu Aufenthaltsrecht und Rückkehr von ausländischen Patienten im Maßregelvollzug für die mit diesen Fragen befassten Mitarbeiter., 2019
ISBN: 978-3-933796-05-9

Hainaer Forensik Seminar 2019. Darstellung des sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen im Internet. Nachlese. Tagungsband zum Expertengespräch, Donnerstag 07. November 2019 in Gießen

B. U. Reinhardt & Petra Born
Die Verbreitung von Missbrauchsdarstellungen an Kindern und Heranwachsenden ("Kinder- und Jugendpornografie") hat sich in den vergangenen Jahren in starkem Maße ins Internet verlagert. Weltweit tauschen dementsprechend Interessierte und mitunter zudem pädosexuell Orientierte über abgeschottete Plattformen (sog. Darknet) Bilder und Videos, die alle Arten von sexuellem Missbrauch an Kindern und Jugendlichen zeigen. Immer wieder verabreden sich Täter in Chats, um entsprechende pädosexuelle Fantasien auch in der Realität auszuleben. Am 07. November 2019 hat sich eine interdisziplinäre, ganztägige Veranstaltung an der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Haina am Standort Gießen mit diesem hoch aktuellen Thema der Darstellung des sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen im Internet beschäftigt. In dieser Nachlese werden einige Beiträge präsentiert. Die weiterhin gegebene Relevanz der Thematik verdeutlich ein Blick in die Tageszeitung., 2020
ISBN: 978-3-933796-07-3

CAMI. Instrument zur systematischen Erfassung von Material mit Darstellungen sexuellen Missbrauchs von Kindern. Sammlung und Nutzung forensischer Daten in Fällen von Kinderpornographie.

Barbara U. Reinhardt & Petra Born
Wenn psychiatrische und psychologische Sachverständige in Strafverfahren häufig einen Mangel an für die Diagnose ausreichenden und zuverlässigen Anknüpfungstatsachen beklagen, so gilt dies nicht für Sachverständige in Verfahren um Kinderpornografie, diese beklagen zumeist das Gegenteil. Alleine die Auflistung des sichergestellten Bildmaterials kann Hunderte von Seiten umfassen. Auch Verfahren um Kindesmissbrauch in Form von Kontaktdelikten erfordern in vielen Fällen eine zusätzliche Auseinandersetzung mit diesbezüglichem einschlägigem Bildmaterial im Hinblick auf die diagnostische und prognostische Gesamtbewertung. Die Beantwortung der an die Sachverständigen gestellten Fragen erfordert ein intensives Studium dieser Materialien und deren inhaltliche Analyse. CAMI "žChild Abuse Material Instrument" in seiner deutschen Fassung "žInstrument zur systematischen Erfassung von Material mit Darstellungen sexuellen Missbrauchs von Kindern"œ genannt, ist von den deutschen Herausgeberinnen als Strukturierungshilfe und als Aide-Mémoire für diese Aufgaben gedacht. Das Instrument soll Sachverständigen in der Forensik helfen, in der Fälle der Materialien nicht den Überblick zu verlieren. Darüber hinaus können die Items auch die jeweils von den Sachverständigen genutzten Explorationsleitfäden ergänzen. Der Erfassungsbogen kann digital bearbeitet werden (CD liegt bei)., 2020
ISBN: 978-3-933796-06-6

Datenschutz und Schweigepflicht im Maßregelvollzug. Juristische Grundlagen und praktische Beispiele.

Anne Rohner, Petra Born & Thomas Wolf mit Geleitworten von Axel Boetticher und Norbert Nedopil
Dieser Leitfaden zeigt nach einer grundlegenden Einführung in die relevanten Rechtsfragen die unterschiedlichen Problemfelder auf, die im Maßregelvollzug bei Fragen des Datenschutzes und der Schweigepflicht angesprochen sind. Dabei steht die Rechtslage in Hessen im Vordergrund. Ziel dieses Leitfadens ist es nicht, eine "Do-it-yourself"-Anleitung für die Behandlung datenschutzrechtlicher Probleme durch juristische Laien im Alltag des Maßregelvollzugs anzubieten. Dieses Buch soll vielmehr Mitarbeitern im Maߟregelvollzug grundlegende Informationen zur Verfügung stellen und einen Überblick geben für Situationen, in denen es darum geht, Auskunfts- und Einsichtswünsche von Patienten oder Dritten zu beantworten oder der Ablehnung eigener Auskunfts- und Einsichtswünsche durch Dritte zu begegnen. Dieser Leitfaden richtet sich aber nicht nur an die Mitarbeiter im Maߟregelvollzug, sondern sollte auch für den juristisch fachkundigen Leserkreis eine interessante Lektüre darstellen. Gerade hier dürfte der Aspekt der maßregelvollzuglichen Besonderheiten neue Erkenntnisse liefern. Der hiermit angesprochene Leserkreis findet die in diesem Leitfaden enthaltenen, zum Teil nicht veröffentlichten Entscheidungen sicher hilfreich., 2021
ISBN: 978-3-933796-08-0